Unfertige Release Spiele

So, es liegt zwar schon zwei Monate zurück, aber jetzt muss ich es doch mal los werden. Von daher gibt es mal wieder einen Blick über den Tellerrand hier von mir.

Was mich aktuell gerade wieder tierisch aufregt sind unfertige Spiele, die teilweise auch mit voller Absicht so auf den Markt gebracht werden, der Inhalt wird dann nachgepatched oder kommt gleich direkt im Bezahl-Addon als DLC.

Die großen Publisher haben ganz gut verstanden was man so mit Systemen machen kann, bei denen man Spiele nachträglich patchen kann. Wer dachte das bleibt bei Bugfixes irrt schon länger gewaltig. Das erste mal ist mir das bei The Witcher 3 auf dem PC aufgefallen, welches ich damals zu Release kaufte und bis heute nicht gespielt habe. Wieso? Kurz nach Release wurde schnell klar, dass das Spiel noch Monate lang nachgepatchet wird und zahlreiche Verbesserungen bekommen soll. Da verging mir gleich die Lust weiter zu spielen und ich hab es nach gerade mal 3 Stunden abgebrochen. 3 Stunden dir mir bis dahin eigentlich sehr gut gefielen.

Das ich es dennoch nicht bis heute gespielt habe, obwohl es nun seit 6 Monaten quasi endlich fertig entwickelt ist, liegt einfach daran das ich bisher keinerlei Lust mehr dazu verspürte, was auch daran liegt das CD Project Red, denen bekanntlich auch Good old Games (GoG) gehört, es nicht für nötig hielt den Erstbesitzern ein Upgrade auf die Komplettversion, die sie ebenfalls vor einem halben Jahr veröffentlichen, anzubieten. Hätte ich gerne genommen, denn ich hab nur das Basis Spiel und ich stehe auf Komplettversionen (oder wie ich es nenne: fertige Spiele). Noch so eine Marotte der Entwickler irgendwann eine Komplettversion anzubieten, oft noch mal zum Vollpreis.

Die eigentliche Krönung war aber vor 2 Monaten Final Fantasy XV. An sich kein schlechtes Spiel, ich hatte meinen Spaß damit, aber fertig gespielt habe ich es noch nicht, seit Ende Dezember liegt es nun unangetastet auf meiner PS4. Wieso? Weil die Entwickler mit einem Patch, der Ende März kommen soll, noch das letzte Kapitel verbessern wollen. Und generell gehen die Aussagen von Herrn Tabata die letzten Wochen immer mehr in Richtung Rechtfertigung wieso das Spiel so unfertig wirkt.

Aber selbst wenn das alles nicht wäre, bliebe noch immer Square Enix Politik bei dem Spiel übrig zum Beispiel Inhalte nur zeitlich begrenzt anzubieten. Ein Inhalt läuft jetzt am 20.01. aus und ist danach nicht mehr spielbar und ich befürchte das wird auch nicht das letzte derartige Event gewesen sein. Auch DLC mäßig wird ja nun wieder einiges nachgereicht, wobei das zusätzliche Story Stränge für die Nebenhauptcharaktere sind, das lasse ich mir noch eher gefallen, weil das ist dann wirklich nur ein Bonus.

Schaut man sich nun in der Gamesbranche so um, dann muss man leider feststellen, dass es ein wenig zu oft vor kommt, dass unfertige Spiele nach Release „fertiggestellt“ werden. Und darum ziehe ich für mich hier die Reißleine und mache es so wie ich es eigentlich schon bei anderen Titeln gehandhabt habe: ich kaufe sie mir später komplett und für weniger Geld.

Wollen die Entwickler mehr Geld von mir sehen, und ich hab kein Problem für ein wirklich gutes Spiel mehr als den Vollpreis zu zahlen, dann sollten sie besser ihr Verhalten überdenken. Ansonsten wollen sie wohl einfach nicht mehr Geld von mir haben, damit kann ich auch sehr gut leben, den ich gehöre zu den sehr geduldigen Menschen und habe auch so mehr als genug zu spielen.

Aber nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen unfertige Spiele, ganz im Gegenteil, ich habe einige Early Access Titel und auch auf Kickstarter ein paar Projekte unterstützt und nie bereut. Ich weiß sehr gut was es heißt wenn ein Spiel erst in der Alpha oder Beta ist. Nur wenn ich einen großen Titel der Publisher zum Release kaufe, dann erwarte ich ein fertiges Spiel, alles andere versaut mir den Titel und darum kein Kauf mehr von mir zum Release.

2 Gedanken zu “Unfertige Release Spiele

  1. Oh ja! ‚Zeitlich auslaufende Inhalte‘ -> Abo-System durch die Hintertür?
    D’accord – ich kaufe auch gerne ein fertiges und komplettes Vollpreisspiel – aber das bringt den producern wohl zu wenig. Lieber locken und dann zu bezahlenden Inhalt/addons nachliefern. In der Hoffnung, dass die Kunden die Einzelpreise schon nicht zusammenzählen werden/können.
    Konsequenz: Spiele erst Jahre später erstehen, wenn ich eine Übersicht habe, was ich bekomme.
    So viel Zeit muss sein ^^

    • Ja, so sieht es leider aus, dabei mag ich es eigentlich mich auf den Release Tag zu freuen und dann gespannt mit einer der Ersten zu sein, die es spielen können. Aber das bringt ja alles nichts, wenn einem die Release Politik der Publisher da ein Strich durch die Rechnung macht, echt ärgerlich. Zumal ich auch zu den Spielern gehöre, die sich E3 etc. live angucken und immer recht gut informiert sind. So weiß ich natürlich schon was alles kommt bevor die Spiele auf dem Markt sind. Aber scheinbar lassen das ja genug Spieler mit sich machen bzw. haben damit weniger ein Problem. Da ist man als Außenseiter dann immer der Dumme… wo man auch direkt wieder den Bogen zu den MMOs spannen könnte. 😉

Schreibe einen Kommentar